Am 22.3.2021 17.45 – 18.45 Uhr findet ein online INFOVERANSTALTUNG via Zoom statt. Neben Infos zu „Was ist MSC? Was bringt diese Form der Praxis? etc. werden wir auch Übungen / Meditationen aus dem MSC machen.

Was ist Mindful Self-Compassion?

Mindful Self-Compassion (MSC) ist ein evidenzbasierendes Programm, um die Fähigkeit zu Mitgefühl mit uns selbst und für andere zu stärken. Das bedeutet, mit Unbehagen und den unterschiedlichsten Formen des Leidens auf eine gesündere Art und Weise umzugehen.

Selbst­mitgefühl bedeutet, angesichts unserer Fehler freundlich und verständnis­voll uns selbst gegenüber zu bleiben, anstatt uns hart zu verurteilen oder uns scharf für alle vermeint­lichen Unzuläng­lich­keiten zu kritisieren.

Achtsames Selbst­mitgefühl ermöglicht es, etwas Abstand zu gewinnen zu „schwierigen“ Situationen und eine ausge­glichenere Perspek­tive zu entwickeln, aus der heraus wir mit­fühlend mit uns selbst umgehen können – ohne Drama.

Es ist eine Praxis des freundlichen und wohlwollenden Seins mit uns selbst, die uns aus destruktivem Denken und Gefühlen befreit und die Fähigkeit zur Selbstfürsorge und Selbstachtung vergrößert. Mitgefühl mit sich selbst zu haben bedeutet letztlich, dass man sich in seiner Mensch­lichkeit annimmt und würdigt.

Wozu Selbstmitgefühl praktizieren?

Eine wachsende Anzahl von Studien belegt, dass Selbstmitgefühl einen deutlichen Zusammenhang mit besserem emotionalen Wohlbefinden und Umgang mit Herausforderungen, mit einer gesünderen Lebensweisen, zufriedenstellenderen Beziehungen sowie mit geringerem Angstempfinden und Depression vorweist. Es ist eine innere Stärke, die uns befähigt, mehr Mensch zu sein – unsere Fehler einzugestehen, von ihnen zu lernen und die notwendigen Veränderungen vorzunehmen – mit Freundlichkeit und aus Selbstachtung.

Forschungsergebnisse zeigen, dass Menschen, die mitfühlender mit sich umgehen…

zufriedener sind. Die Praxis des Selbstmitgefühls führt zu mehr Optimismus, Dankbarkeit und befriedigenderen Beziehungen.

weniger gestresst sind. Selbstmitgefühl ist eine kraftvolle Alternative zu Selbstkritik und schädlichen Perfektionismus.

resilienter sind. Selbstmitgefühl ist eine starke Ressource, um sich leichter von Rückschlägen zu erholen und aus seinen Erfahrungen zu lernen, und das Leben in all seinen Facetten anzunehmen.

MSC kann therapeutisch wirken, ist jedoch keine Psychotherapie. Der Schwerpunkt des Kurses liegt darauf, die emotionalen Ressourcen zu stärken, die wir brauchen, um mit alten und neuen emotionalen Herausforderungen gut umgehen zu können. MSC ist ein achtsamkeitsbasiertes Mitgefühlstraining, in dem die Qualität von Wärme mehr betont wird als die des Bewusstseins an sich.

Im MSC-Kurs werden Sie Folgendes lernen:

  • Weniger kritisch und hart mit sich umzugehen
  • Achtsamkeit und Selbstmitgefühl im Alltag anzuwenden
  • Die Bedeutung von Selbstmitgefühl besser zu verstehen
  • Mit schwierigen Gefühlen gelassener umzugehen
  • Sich mit Freundlichkeit statt mit Selbstkritik zu motivieren
  • Mit herausfordernden Beziehungen zu arbeiten
  • Besser mit Fürsorgemüdigkeit umzugehen

Für wen ist MSC geeignet?

Dieser Kurs steht allen Interessierten offen, Meditationserfahrung ist nicht notwendig, um teilzunehmen.
Besonders geeignet ist das MSC-Programm für Menschen, die „helfenden und betreuenden“ Tätigkeiten nachgehen wie z.B. im psychosozialen, beratenden, therapeutischen, pflegenden Bereich.

Wie kann man Selbstmitgefühl erlernen?

MSC 8-Wochen-Kurs: In 8 Terminen a` 2,5 – 3 Stunden Dauer und einem Retreattag erlernen Sie Selbstmitgefühl zu praktizieren und in Ihren Alltag zu integrieren.

Kursinhalte:
• Achtsames Selbstmitgefühl entdecken
• Die Bedeutung der Praxis der Achtsamkeit
• Die Praxis der liebevollen Güte / Wohlwollens
• Die eigene mitfühlende Stimme entdecken
• Innig leben
• Umgang mit herausfordernden Gefühlen
• Selbstmitgefühl in Beziehungen
• Das Leben umarmen

Kursaktivitäten beinhalten das Besprechen von Schwerpunktthemen, erfahrungsbasierte Übungen, Meditationen, Interaktion in Kleingruppen und Übungen für zu Hause.

 Ort & Termine:
Zentrum für achtsames Leben und Arbeiten Hirschgasse 30 a Linz
Mittwoch  jeweils 18.15 – 21.00 Uhr     12.5 / 19.5./ 26.5. / 2.6./ 9.6./ 16.6 / 23.6./ 30.6. 2021

Retreattag:  Seminarzentrum der Baum Inzersdorf/Kremstal  Samstag 19.6.2021  10.00 – 15.00 Uhr

Kosten: 420,-€ inkl Ust. Unterlagen und mp3

Trainerin:
Mag. Ulrike Raich-Trauner – zertifizierte MSC-Lehrerin, Focusingtherapeutin, Lehrerin für Yoga, Achtsamkeit & Meditation